2019-11-02

"The Magic Four" im Nationaltheater

Welt-Uraufführung am 22. November 2019

 

 

 

 

 

Als Wulfin Lieske und Milan Sladek sich vor nicht allzu langer Zeit im norditalienischen Bardino Vecchio kennen- und schätzen lernten, konnte man noch nicht erahnen, dass sie sich nur einige Monate später gemeinsam auf der Bühne präsentieren.

Eine von gegenseitiger Inspiration und ständigem Austausch geprägte Zusammenarbeit liegt hinter ihnen und sie blicken voller Vorfreude auf die bevorstehende Uraufführung und Weltpremiere ihres gemeinsamen Stückes „The Magic Four“ – im historischen Nationaltheater der Slowakei in Bratislava.

 

Das Stück „The Magic Four“:

Eine vierteilige Collage, zusammengesetzt aus solistischer Pantomime, Maskenspiel, performanceartiger visueller Szenen und eigens für das Stück komponierter Musik.

 

Basierend auf der Charakterisierung der vier Temperamente (Sanguiniker, Phlegmatiker, Melancholiker, Choleriker) finden sich in der Inszenierung auch die vier Typen der “Commedia dell’ arte” (altrömische Atellanische Farce) wieder.

 

Dadurch, dass Komponist und Gitarrist, hier in einer Person, das Stück direkt auf der Bühne live begleitet, entsteht, je nach kompositorischer Struktur der Inszenierung und dem Charakter der Themen, immer wieder Spielraum für improvisatorische Elemente im Zusammenspiel zwischen Musik und mimischen Spiel. Der Zuschauer erlebt eine facettenreiche und groteske Atmosphäre zugleich, die durch das Spiel der Grundfarben mit den “Nichtfarben” Schwarz und Weiß weiter bestärkt wird.

 

 

 

 

Milan Sládek                 Pantomine

Wulfin Lieske               Gitarre

Dennapa Khawichai     Assistent

Miroslav Daubrava       Kostümentwurf

 

Musik von Wulfin Lieske

Libretto, Masken und Regie Milan Sládek

 

Uraufführung am 22. November 2019

Reprise am 23. November 2019 um 19 Uhr

im historischen Gebäude des Slowakischen Nationaltheaters, Platz P.O. Hiezdoslav, Bratislava

 

www.milansladek.eu

www.wulfinlieske.com

 

Foto: Masken von Milan Sládek