2019-03-26

Viel los im Goethe-Institut

Lesungen, Ausstellungen, Kurse

Nicht nur in Bratislava, auch in der Ostslowakei, ist das Goetheinstitut mit seinen Veranstaltungen ein wichtiger Kulturträger. Hier nur einige der vielen Aktivitäten. Mehr auf https://www.goethe.de

 

 

Nicht bei Trost

Franz Dodel © Dirk Skiba

Mi, 27.03.2019

Bibliothek, Panenská 33, Bratislava

 

 

Das Gedicht „Nicht bei Trost“ von Franz Dodel, einem der berühmtesten deutschschreibenden Autoren, ist ein Monumetalprojekt in Form eines endlos Haikus. Bisher wurden 37600 Verse geschrieben. Inspiriert durch das Leben, die Literatur, der bildenden Kunst, Philosophie und Theologie, reflektiert der Autor durch wunderschöne poetische Bilder ein vergehendes Leben.
Moderiert wird der Abend von der Poetin und Übersetzerin Mila Haugova.
Die Lesung wird auf Deutsch und Slowakisch stattfinden.

Die Veranstaltung wird in der Zusammenarbeit mit Schweizerischer Botschaft veranstaltet.
 
 

Buchpräsentation, FIlmvorführung Günter Grass: Die Blechtrommel

Die Blechtrommel © ASFK

Mi, 27.03.2019

Košice

 

 

Oskar Matzerath ist ein Kind, dessen »geistige Entwicklung schon bei der Geburt abgeschlossen ist«. Mit drei Jahren beschließt er, nicht weiter zu wachsen. Der groteske Außenseiter betrachtet die Welt mit schonungslos-sarkastischem Blick »von unten« Sein ständiger Begleiter ist eine Blechtrommel. Mit ihr ertrommelt er sich Distanz, fordert, schreckt auf. Wird sie ihm genommen, setzt er sich mit einem Schrei zur Wehr, der Glas zerspringen lässt. So absonderlich der zornige Zwerg ist, so frei ist er. Oskar ist ein unerbittlich scharfsinniger Beobachter des Danziger Kleinbürgertums im »Dritten Reich«. Er durchschaut alles, doch er greift nicht ein ...

Günter Grass war ein deutscher Schriftsteller und Grafiker, der 1999 für sein Lebenswerk den Literaturnobelpreis erhält.


Die  Verfilmung des gleichnamigen Romans von Günter Grass durch Volker Schlöndorff stammt aus dem Jahr 1979.

Deutschland, Frankreich 1978/1979, Regie: Volker Schlöndorff, Drehbuch: Jean-Claude Carrière, Volker Schlöndorff, Franz Seitz
Mit: David Bennent, Mario Adorf, Angela Winkler, Katharina Thalbach, Daniel Olbrychski, Tina Engel.

Buchpräsentation mit der Übersetzerin Katarína Széherová, Moderation: Ingrid Puchalová (aus slowakisch): 16:00, Deutscher Lesesaal

Filmvorführung  - Director´s Cut: 19:00, Kino Úsmev
 

Ausstellung Berliner Mythen

Berliner Mythen Berliner Mythen © Goethe-Institu

Mo, 01.04.2019 -
Di, 30.04.2019

Goethe-Institut

Panenská 33
81482 Bratislava

Berliner Mythen
 

 

Berlin ist voll von Geschichte und Geschichten! Um einige der Berliner Mythen zu erzählen, hat Reinhard Kleist den Taxifahrer Ozan erschaffen, der sich Straßen anhand von Geschichten merkt, die sich dort zugetragen haben, und damit seine Fahrgäste unterhält. Sieben Geschichten aus dem Comic „Berliner Mythen“ werden in Form einer Plakatausstellung gezeigt.