2018-12-09

Opern"hit" im Slowakischen Nationaltheater

"Tosca" eine der beliebtesten Opern

TOSCA - eine Oper wahrer Leidenschaften

Am Ende der vergangenen Spielzeit wurde das Opernrepertoire des Slowakischen Nationaltheaters (SND) durch einen Titel bereichert, der immer, und nicht allein die Opernfans, begeistert – Puccinis Tosca. Die Oper, die im Januar 1900 ihre Premiere feierte, gehört zum festen Bestandteil des Programms von Theaterbühnen weltweit und laut der Datenbasis Operabase gehört ihr der fünfte Platz in der Rangliste der meist gespielten Opern.

Giacomo Puccini ist ein Komponist, der mit ungewöhnlicher Raffinesse eine von Gewalt, Hass und egoistischen Leidenschaften, aber auch von großer Lieber erfüllte Welt abbildet. Die Oper Tosca ist vollblütiges Theater. Denn, in welch anderen Werk sterben am Ende für ihre Ideale, Freiheit und Liebe alle Protagonisten – die Edlen sowie die Bösewichte! Die Geschichte, die an das Schauspiel des französischen Dramatikers Victorien Sardou anlehnt, spielt in Rom im Jahr 1800, in einer Zeit als die Herrschaft des Napoleonischen Königreichs über Rom durch Napoleon gefährdet war. Die Opernsängerin Floria Tosca gerät wegen unglücklicher Umstände in die Fänge des Chefs der Geheimpolizei Baron Scarpia. Der verlangt für die Befreiung ihres Liebsten Cavaradossi den höchsten Preis – ihre Würde.

Puccini bildet diesen dramatischen Konflikt mittels fesselnder Musik ab, die unser Herz durch ihre Emotionalität und melodische Schönheit gewinnt. Die Hauptprotagonisten Tosca, Cavaradossi und Scarpia wollten und wollen die größten Stars der Opernwelt in ihrem Repertoire haben. Eine Darstellerin von Tosca war beispielsweise die unvergessliche Maria Callas. Der letze Theaterauftritt des berühmten Luciano Pavarotti in der Metropolitan Opera in New York war der Part von Cavaradossi. Und da der Inhalt an konkreten Orten und zu konkreter Zeit spielt, wurde 1992 eine Direktübertragung dieser Oper in Realzeit von authentischen Orten in Rom übertragen. Millionen Fernsehzuschauer haben sie in ihren Fernsehern verfolgt.

Tosca – wohl eine der dramatischsten Opern, können Sie in der Oper des SND in der Inszenierung von Martin Bendik, musikalischer Einstudierung von Rastislav Štúr und in ausgezeichneter Besetzung der Hauptfiguren in alternierender Besetzung Jolona Fogašová, Majda Hundeling, Miroslav Dvorský, Boldiszár László, Alexander Krasnow und Sergei Tolstow sehen.

Die nächsten Vorstellungen finden am 8. Januar 2019, 22. März und 14. Mai statt.

Freuen Sie sich auf einen wunderschönen, suggestiven Abend...

 

www.snd.sk

 

Foto:

Szene aus Tosca.

Foto: SND