2018-04-14

Marián Prešnajders Ölbilder in Kittsee

„Slowakischer Matisse“ im Gasthaus Leban

 

Im Gasthaus Leban in Kittsee sind bis September Ölmalereien eines großen slowakischen Künstlers zu sehen.

Marián Prešnajder (*25.4.1954 - +14.9.2012)

wurde in Bratislava geboren. Nach seinem Studium

am Gymnasium studierte er an der Hochschule

für bildende Künste in Bratislava (1972 - 1978) (prof.

František Gajdoš, Dezider Castiglione)

Der Künstler, der auch der „slowaklische Matisse“ genannt wurde, konzentrierte sich nach seinem Studium

neben der freien Malerei auf monumentale

Kunstwerke in der Architekur. Er hat in diesem

Bereich eine Reihe von bedeutenden Werken

in der Slowakei geschaffen. Erwähnenswert ist auch der

großformatige Wandteppich, klassische gewebte

Tapisserie mit dem Motiv des Fürsten von Großmähren

(9,5 x 16,5 m), als Hauptvorhang im A. Bagara Theater

in Nitra (1988). Im selben Jahr realisierte er den

Grundstein der geplanten U-Bahn in Bratislava. Er

ist der Formgeber der Rekonstruktionauf

dem Hviezdoslav-Platz (2002) und dem Hauptplatz

(2006) in Bratislava.

In seiner freien Schöpfung finden wir Landschaften

und Szenerien, figurative Werke und surrealistische

Schöpfungsgenre.

 

GASTHAUS LEBAN

Untere Hauptstrasse 41

A-2421 Kittsee

Tel.: +43 2143 2234

Bild(ausschnitt) Werk von Marián Prešnajder