2017-12-02

"Na pivo" und andere Geschichten: Beppo Beyerl liest

Hatala und Beyerl in Karlova Ves

Wir laden ein zu folgender städteübergreifenden Lesung

 

Wann: 5. Dezember 2017, 18:00

Wo: Amélia Restautant , Silvánska 460/31, Karlova Ves

http://www.ameliarestaurant.sk/

 

Marian Hatala (Bratislava) liest aus eigenen Gedichten und Geschichten,

Marian Hatala liest aus von ihm übersetzten Texten aus Beppo Beyerls Buch "Na pivo",

Marian Hatala liest aus von ihm übersetzten Reporaten von Beppo Beyerl, etwa über Humenné in der Ostslowakei,

Beppo Beyerl (Wien) liest Passagen aus seinem "Na pivo" über Jaroslav Hašek und Bohumil Hrabal.

 

 

NA PIVO – Eine mährisch – böhmische Bierreise

 

heißt das neue Buch von Beppo Beyerl. Der Titel bedeutet in der Originalsprache nichts anderes als eine klare, imperative Aufforderung: Gehen wir auf ein (oder mehrere) Bier!

Der letzte Satz weist auf eine grammatikalische Feinheit hin. Man trinkt ein (oder fünf) Bier. Das Fehlen der Pluralform dürfte man als eine sprachliche Diskretion interpretieren.

Die Mengenangabe „fünf Bier“ ist kein Zufall. Laut einer Statistik aus unserem Nachbarland ist es die Durchschnittskonsumration pro Person in auf Bier spezialisierten gastronomischen Einrichtungen zwischen 16 Uhr und der Sperrstunde.

Der Autor verlässt in diesem Buch seine von ihm oft besungene Heimatstadt Wien, und geht in Manier des 19. Jahrhunderts auf eine Entdeckungsreise, während der er, so wie die Handwerker vor mehr als hundert Jahren, Kenntnisse und Erfahrungen für seinen Beruf sammelt.

Er schlägt aber die verkehrte Richtung an. Er wandert nicht wie seine Vorgänger in Richtung der konzentrierten Macht – der Kaiserstadt Wien, sonder in Richtung der ehemaligen Provinz – nach Böhmen und Mähren.

Für einen erfahrenen Bierreisenden in das Nachbarland ruft die an der Rückseite des einfach und trotzdem aber schmuck gestalteten Buches angebrachte Information gewisse Skepsis vor.

„Der Autor orientierte sich geografisch hauptsächlich am cervisiologischen Dreieck Brünn – Budweis – Pilsen“, erfährt man. Nur?, wundert sich der informierte Leser und sieht sich sofort das Inhaltsverzeichnis an. Die Angst, dass es sich ausschließlich um die Huldigung der Ikonen der böhmisch – mährischen Braukunst handelt, verflüchtigt sich. Die Einbeziehung der außerhalb des skizzierten Städtedreiecks liegenden Orte wie Břeclav, (Lundenburg), Litovel (Littau), Hanušovice (Hannsdorf), und Znojmo (Znaim) in Mähren sowie Lipnice (Lipnitz), Nymburg (Nimburg) im Böhmen verspricht etwas Neues und Aufregendes zu erfahren.

Und so ist es auch. Die Schwerpunkte der Schilderungen sind einmal die Geschichte, einmal die Kunst, andermal die Politik oder ihr negativer Höhepunkt – der Krieg. Ein gemeinsamer Nenner ist aber das Bier, das dortzulande bis heute als Lebensmittel betrachtet wird.

Beppo Beyerl ist bekannt für gewissenhaftes Recherchieren. Er scheute weder Zeit noch die Leber, um das Buch nicht nur mit Informationen, sondern auch mit einschlägigen Eigenerlebnissen zu bereichern.

Es überrascht nicht, dass der Autor zwei tschechische Literaten, die einen wesentlichen Beitrag zur Weltliteratur leisteten, hervorgehoben hatte. Jaroslav Hašek und Bohumil Hrabal. Obwohl sie zwei verschiedenen Generationen angehörten, war es das Bier, das in ihren Leben eine, für einen mäßigen Trinker vielleicht zu wichtige, Rolle spielte. Nicht das Bier allein, eher das schlichte Ambiente und die Geselligkeit, die den Konsum des Bieres begleiten, nutzten die beiden als eine unentbehrliche Inspirationsquelle.

Es ist ein Lesebuch und Reiseführer zugleich. Man erfährt neben allgemeinen Informationen auch technologischen Details über die Biererzeugung. Es fehlen aber auch nicht Empfehlungen zahlreicher gastronomischer Einrichtungen, Übernachtungsmöglichkeiten und Natur-, wie auch historischen Sehenswürdigkeiten.

Sollte ich das Buch in der üblichen Sternenskala eins bis fünf bewerten, würde ich vier und halb setzen.

Warum nicht gleich fünf? Leicht zu begründen: Weil mein Lieblingsbierlokal am Znaimer Hauptplatz U šneka (Bei der Schnecke) nicht erwähnt wurde.

 

Beppo Beyerl

Na pivo – eine mährisch – böhmische Bierreise

 Löcker - Verlag

ISBN 978-3-85409-808-9

187 S. 125 x 205; Preis 19,90

 

Foto:

Dichter des Bieres, Weines und der Grenzen: Beppo Beyerl.

Foto: Alexander Herburger