2018-07-30

Produktionswerk für farbige Kunststoffspülen in Strečno

Franke Gruppe nun auch in der Slowakei

 

 

 

Die Franke Gruppe hat die weltweite Kunststoffspülen-Produktion ihrer Division Franke Kitchen Systems zusammengelegt. Das neue, hochmoderne Produktionswerk samt Kompetenzcenter befindet sich in Strečno in der Slowakei. Die Investitionssumme für den Neubau beträgt insgesamt rund CHF 42 Millionen. Die Produktion wurde am 28. Juni 2018 aufgenommen.

 

Mit dem neuen Werk für Kunststoffspülen verbessert Franke Kitchen Systems den Vertrieb und die Logistik weltweit – und ihre Kunden werden von erheblichen Vorteilen profitieren. Durch erhöhte Kapazitäten und eine Effizienzsteigerung in der Produktion werden künftig eine weitaus grössere Flexibilität, eine schnellere Reaktionsfähigkeit und eine noch grössere Auswahl an Spülen möglich sein. Patrik Wohlhauser, CEO der Franke Gruppe und interimistischer Leiter der Division Franke Kitchen Systems, erklärte hierzu: „Es zeichnet sich ein klarer Markttrend zu farbigen Kunststoffspülen ab, was sich auch in unseren Verkaufszahlen mit zweistelligen Wachstumsraten niederschlägt. Farbspülen aus den Verbundstoffen Fragranit und Tectonite sind deshalb ein wichtiges strategisches Produktsegment für Franke Kitchen Systems.“

 

Franke Slovakia s.r.o. liegt in Strečno (Region Žilina) im Norden der Slowakei und umfasst drei Gebäudekomplexe. Neben dem Hauptgebäude mit 18.000 m2 gibt es zwei separate Gebäude für die Lagerung von Chemikalien. Realisiert wurden bei dem CHF 42,4 Millionen teuren Bau inklusive Maschinenpark die ökologische Aufbereitung von anfallendem Schmutzwasser sowie eine Energierückgewinnung, etwa bei der Staubabsaugung, der Drucklufterzeugung und den Kühlaggregaten.

Insgesamt sind in Strečno rund 300 Mitarbeiter tätig.

 

Strečno hat Modellcharakter für die ambitionierten Entwicklungspläne der Franke Gruppe in Richtung Industrie 4.0. Das Werk gehört zu den modernsten Produktionsstätten für Fragranit- und Tectonitespülen weltweit. Exakte Kontrollen bei den Materialrezepturen und -mischungen, eine vollautomatische Rohstoffzuführung zu den Produktionszellen für Fragranit sowie die flexible, vollautomatisierte und roboterbetriebene Bearbeitung der Spülen (One-Piece-Flow) entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Zugleich dient Strečno als Zentrum für Forschung und Entwicklung, das damit die Innovationskraft von Franke Kitchen Systems fortsetzt.

 

Franke gehört zur Artemis Group und ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen und Ausstattungen für die Haushaltsküche, das private Bad, halb-/öffentliche Waschräume, die professionelle Systemgastronomie und die Kaffeezubereitung. Die Franke Gruppe ist weltweit präsent und beschäftigt rund 9‘000 Mitarbeitende in 40 Ländern, die einen Umsatz von über CHF 2.1 Milliarden erwirtschaften.

 

Foto:

Neues Franke Werk

Foto: obs/Franke Group/Simon Fortuna