2018-04-19

Wirtschaftskammer lädt zu Sprechtag nach Wien

Außenhandelsdelegierte stehen mit Rat und Tat zur Verfügung

 

Die Länder aus Südost- und Zentraleuropa sind wichtige Absatzmärkte für die Wiener Exportwirtschaft. Wiener Firmen werden dort als erfahrene und gute Geschäftspartner geschätzt.

 

UnternehmerInnen, die bisher noch nicht in diesen Märkten aktiv sind oder für die sich aus laufenden Geschäftstätigkeit Fragen ergeben, können ihre Pläne am 19. oder am 20. April 2018 mit den Wirtschaftsdelegierten folgender Länder besprechen:

  • Slowenien
  • Kroatien
  • Serbien
  • Griechenland
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Polen
  • Slowakei
  • Rumänien
  • Bulgarien
  • Baltikum

In 20-minütigen Einzelgesprächen haben Sie die Möglichkeit wertvolle Informationen über Ihre Marktchancen in Südost- und Zentraleuropa, über die aktuelle wirtschaftliche Lage sowie über Produkt- und Branchenentwicklungen der einzelnen Märkte zu erhalten.

 

Anmeldung: Bitte beachten Sie, dass die Gesprächstermine nach dem Prinzip „first come, first served“ gebucht werden. Sichern Sie sich daher jetzt gleich Ihre individuellen Gesprächstermine!

 

Südost- und Zentraleuropa

 

Donnerstag, 19. April 2018 9.00-17.00 Uhr oder Freitag, 20. April 2018 9.00-12.00 Uhr

 

Wirtschaftskammer Wien Kleiner Saal Stubenring 8-10 1010 Wien  

 

Anmeldung 19.4.

Anmeldung 20.4.

 

Foto: Auch der Österr. Handelsdelegierte in der Slowakei, Christian Kügerl (im Bild mit Staatspräsident Kiska), wird in Wien sein.

Foto: AWO