2018-01-04

Niederösterreich wirbt für seine Standorte

ecoplus betreibt Internet-"Kompass" für interessierte Unternehmen

ecoplus-Standortkompass weist Firmen in Niederösterreich den richtigen Kurs

Jedes Jahr bearbeitet das Investorenservice der NÖ Wirtschaftsagentur ecoplus rund 200 Anfragen von Unternehmen, die auf der Suche nach einem neuen Betriebsstandort in Niederösterreich sind oder Erkundigungen über Fördermöglichkeiten einholen wollen. Deshalb betreibt ecoplus im Internet den sogenannten „Standortkompass“ – www.standortkompass.at. Das ist ein kostenloses Service für alle Firmen, die Interesse am Standort Niederösterreich haben.

Mit zusätzlichen Funktionen wird der Standortkompass nun erweitert: Ab sofort ist ein neues Online-Tool verfügbar, das die Einzugsgebiete eines bestimmten Betriebsstandortes noch genauer als bisher darstellt. So lässt sich z.B. mit einem Maus-Klick die Fahrzeit der Kunden zur Adresse der Firma ermitteln.

Derzeit umfasst die ecoplus-Immobiliendatenbank rund 380 Objekte in Niederösterreich, die übersichtlich in einer Karte dargestellt sind. Darüber hinaus bietet die Plattform einen übergreifenden Förderkompass durch 61 unterschiedliche Bundes- und Landesförderprogramme. „Durch den Standortkompass sind bereits zahlreiche Unternehmen auf Niederösterreich aufmerksam geworden, und wir konnten bereits erste Ansiedlungserfolge erzielen. Auch die Grundeigentümer profitieren von der besseren Vermarktung ihrer Immobilien“, erklären Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki.

In den vergangenen zehn Jahren sind im ecoplus-Unternehmensbereich „Standort und Service“, der aus dem Investorenservice und den Wirtschaftsparks besteht, 995 Ansiedlungs- bzw. Erweiterungsprojekte erfolgreich begleitet worden. Dank dieser Vorhaben sindn in Niederösterreich mehr als 18.400 Arbeitsplätze geschaffen und gesichert worden. (mm)

www.ecoplus.at

www.standortkompass.at

 

Foto:

Ecoplus Wirtschaftszentrum NÖ

Foto: Kammeter