2017-11-12

Auch Österreichs Maut wird digital

Nach Slowakei ab 2018 auch in Österreich

Die Digitale Vignette kommt Mitte November!

Die Klebevignette macht den Sprung ins digitale Zeitalter. Die ASFINAG erweitert mit der Digitalen Vignette ihr Mautangebot. Mit 2018 bieten wir Pkw- und Motorrad-Besitzerinnen und Besitzern mit der Digitalen Vignette eine innovative, bequeme und zeitgemäße Alternative zur Klebevignette.

Ab Mitte November können Sie die Digitale Vignette im Webshop über die Asfinag.at oder die App Unterwegs kaufen. Es gibt genau wie bei der Klebevignette sowohl Zehn-Tages-, Zwei-Monats- und Jahresvignetten. Auch bei den Kosten gibt es keinen Unterschied – dieselbe Gültigkeitsdauer und dieselben Preise.

Diese Vorteile bringt Ihnen die Digitale Vignette

  • Kein Kleben, kein Kratzen Die Digitale Vignette ist an das Kennzeichen gebunden. Somit müssen Sie die Vignette weder auf die Windschutzscheibe aufkleben noch von ihr abkratzen.

  • Jederzeit und ortsunabhängig kaufen Sie können die Digitale Vignette ab Mitte November 2017 im Webshop über die Asfinag.at und die ASFINAG App kaufen. Somit können Sie rund um die Uhr und von jedem Ort aus eine neue Vignette kaufen – sind also weder an Ort oder Zeit gebunden.

  • Erleichterung für Wechselkennzeichen-Besitzer Da die Digitale Vignette an das Kennzeichen gebunden ist, brauchen Wechselkennzeichen-Besitzerinnen und Besitzer nicht mehr für jedes Fahrzeug eine eigene Vignette, sondern nur eine einzige Digitale Vignette für bis zu drei Fahrzeuge.

  • Kein Aufwand mehr bei Scheibenbruch Bei Kauf einer Digitalen Vignette ersparen Sie sich das Kleben der Vignette auf die Windschutzscheibe. Somit müssen Sie sich bei Scheibenbruch keine Ersatzvignette mehr besorgen oder sich um Kostenersatz kümmern.

     

    In wenigen Schritten zu Ihrer Digitalen Vignette

    Der Kauf einer Digitalen Vignette funktioniert denkbar einfach. Mit wenigen Klicks kommen Sie zu Ihrer Digitalen Vignette:

  1. Wählen Sie auf der Startseite des Webshop zwischen Pkw und Motorrad und klicken Sie auf das gewünschte Produkt:  10-Tages, 2-Monats- oder Jahresvignette (oder Streckenmaut)

  2. Geben Sie den Zulassungsstaat, das Kennzeichen Ihres Fahrzeugs sowie den Start der Gültigkeit der Digitalen Vignette ein.

  3. Tragen Sie Ihre E-Mailadresse für die Zusendung der Rechnungsbestätigung ein und wählen Sie Ihre gewünschte Zahlungsart aus. Sie können zwischen Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung wählen. Hinweis: In der App Unterwegs gibt es derzeit nur die Möglichkeit mit Kreditkarte oder Paypal zu bezahlen.

    Sie können in einem Vorgang auch mehrere Digitale Vignetten sowie die Streckenmaut kaufen.

    Grundsätzlich haben Sie im Shop zwei Möglichkeiten Ihre Digitale Vignette zu kaufen: mit oder ohne Registrierung im Kundenportal.

    Als registrierte Kundin, registrierter Kunde genießen Sie verschiedene Vorteile:

  • Erinnerungsfunktion Vor Ablauf der Gültigkeit Ihrer Vignette werden Sie automatisch erinnert.

  • Jahresvignetten-Abo Sie haben die Möglichkeit ein Abonnement für die Jahresvignette abzuschließen. Diese Funktionalität wird Ihnen im Laufe des Jahres 2018 zur Verfügung stehen.

  • Gültigkeitsänderung Bei 10-Tages und 2-Monatsvignetten können Sie vor Beginn der Gültigkeit den Geltungszeitraum verändern.

  • Kennzeichenänderung Bei Umzug können Sie einfach und bequem Ihr Kennzeichen für Ihre Digitale Jahresvignette im Webshop ändern Bei 10-Tages und 2-Monatsvignetten können Sie vor Beginn der Gültigkeit auch das Kennzeichen ändern.

     

Gemäß der Europäischen Richtlinie für Konsumentenschutz können Kundinnen und Kunden innerhalb von 14 Tagen vom Online-Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung zurücktreten – dies wird auch bei der Digitalen Vignette so sein. Der Tag des Kaufs zählt dabei nicht zu diesen 14 Tagen. Dazu kommt: Da dieser Rücktritt neben E-Mail auch per Post möglich ist, werden hier weitere drei Tage für einen möglichen Postweg bis zum Einlangen bei der ASFINAG berücksichtigt.

Somit ist die Digitale Vignette ab dem 18. Tag nach dem Tag des Kaufs gültig und berechtigt erst ab dann zur Nutzung der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich.

Im Klartext heißt das: Wenn Sie am 1. Februar 2018 eine Digitale Vignette über den ASFINAG-Webshop oder die App kaufen, dann ist diese Vignette frühestens am 19. Februar 2018 gültig.

Mit der Frist wird verhindert, dass Autofahrer eine Vignette online erwerben, das Autobahnnetz nutzen und sich anschließend das Geld für die Vignette zurückholen.

 

Wir garantieren Ihnen höchstmögliche Datensicherheit:

Keine flächendeckende Kennzeichen-Kontrolle

Die Digitale Vignette ist zwar an das Kennzeichen gebunden, aber es wird keine flächendeckenden Kennzeichen-Kontrollen geben. So wie bei der Klebevignette wird die ASFINAG auch bei der Digitalen Vignette stichprobenartig kontrollieren. Wie bisher auch kontrollieren unsere Kolleginnen und Kollegen des Service- und Kontrolldienstes (das sind in etwa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) die Einhaltung der Mautpflicht. Für mehr als 2.200 Kilometer Autobahnen und Schnellstraßen wird es auch lediglich bis zu zwanzig Automatische Vignettenkontroll-Kameras geben. Diese Kameras sind mobil und wechseln laufend den Standort.

Keine Aufzeichnung von Bewegungsprofilen / Minimalste Datenspeicherung

Die Kontrollsysteme speichern ausschließlich Daten jener Fahrzeuge, die keine gültige Klebevignette oder Digitale Vignette haben. Diese Daten dienen einzig und allein als Beweis für Mautdelikte sowie zur Abwicklung von Ersatzmaut-Forderungen. Alle anderen Daten werden weder gespeichert noch sind sie in irgendeiner Form verfügbar.

Sichere Bezahlung

Auch bei der Online-Zahlung sorgen wir für höchstmögliche Sicherheitsstandards. Unsere Partnerfirma, die für den Online-Zahlungsverkehr verantwortlich ist, hat langjährige Erfahrung und die notwendigen Zertifizierungen.

 

www.asfinag.at

Foto: ASFINAG