2018-06-04

Anwältin Čaputová kandidiert für Präsidentenamt

Bürgerrechts- und Umweltaktivistin hat ihr Antreten angekündigt.

 

 

 

Zuzana Čaputová wird im nächsten Wahlkampf um das Staatspräsidentenamt mitmischen. Die Anwältin ist derzeit Vizevorsitzende der nicht-parlamentarischen Partei Progresívne Slovensko. “Fairness, Ehrlichkeit und Anständigkeit müssen wieder in die Slowakei zurückkehren”, erklärte die Kandidatin, als sie ihre Kandidatur ankündigte.

 

“Als Staatsoberhaupt braucht die Slowakei eine friedvolle besonnene Persönlichkeit”, erklärte sie. Diese müsse in der Lage sein, die notwendigen Veränderungen glaubhaft durchsetzbar zu machen. „Ich habe diese Erfahrungen”, sagte sie.

Unter anderem ist Čaputová bekannt für ihren Kampf gegen Umweltverschmutzung in Pezinok und wegen ihres Einsatzes gegen die Amnestiegesetze der Mečiar-Ära.

Sie wird voraussichtlich mit der Spolu-Občianska Demokracia Partei kooperieren und hat vor, mit allen anderen Parteien zu verhandeln, ausgenommen ĽSNS, Smer und SNS.

Die Präsidentenwahlen werden im Frühjahr 2019 stattfinden. Der Amtsinhaber, Andrej Kiska, will dann nicht mehr antreten. Kandidieren kann jeder über 40jährige mit ständigem Wohnsitz in der Slowakei. Sie/er muss von mindestens 15 Nationalrats-Mitgliedern oder 15.000 Bürgern vorgeschlagen werden.

 

Foto:

Zuzana Čaputová ist auch Preisträgerin der „Environmental Law Alliance Worldwide“.

Foto: ELAW