2018-01-28

Ein Lächeln in der Armbrustergasse

Neuer Botschafter der Slowakei in Österreich

Die Slowakische Republik hat in Osterreich mit Peter Mišík seit wenigen Monaten einen neuen obersten Repräsentanten. Wir lernten mit dem neuen Geschäftsträger nicht nur einen höchst kompetenten Diplomaten, sondern auch einen sehr authentischen Menschen kennen.

Schon seit 25 Jahren ist der aus Bratislava stammende Spitzendiplomat in Auswärtigen Angelegenheiten unterwegs. Die erste Auswärtsfunktion hatte er in Bonn inne, danach, „in der spannendsten Zeit“ (Mišík) Direktor für NATO- und EU-Belange in der slowakischen Hauptstadt, stellvertretender Botschafter in Berlin, Generalkonsul in München, PSK Botschafter bei der EU (für gemeinsame Außenpolitik der EU) in Brüssel, Leiter der Außenpolitischen Abteilung des Staatspräsidenten Andrej Kiska, zuletzt Politischer Direktor des Außenamtes. „Wien – diese Berufung war für mich eine phantastische Neuigkeit“, schwärmt der neue Chef in der Armbrustergasse. „Gerade wir Bratislavaer hatten und haben ein spezielles Verhältnis zu Österreich. In der KP-Zeit konnten wir trotz allem Fernsehen und Radio aus Österreich empfangen – Österreich war für uns die Schwelle zur freien Welt!“

 

Lesen Sie den ganzen Artikel: im Blatt (Bestellungen unter verlag@pressburger.eu) oder am Bildschirm. Die Pressburger Zeitung in elektronischen Kiosken: Deutschland. https://www.united-kiosk.de/pressburger+zeitung-ebinr_2106883.html oder Österreich: https://www.kiosk.at/kiosk/detail.action?chosenMenu=ZTG_KAT_2&sourceToken=PRESSBURZTG oder in der Schweiz: https://magazin-abonnieren.ch/pressburger-zeitung.html

     

 

Foto: Peter Mišík ist gerne in Wien.

Foto: PZ/Martinetz