2017-10-21

Stärkerer Schutz für Buchenurwälder der Karpaten

Das Umwelt-, Landwirtschafts- und Außenministerium der Slowakischen Republik haben einen komplexen Entwurf der Maßnahmen vorbereitet, die die Empfehlungen des Welterbe-Komitees der UNESCO für den Schutz der Buchenurwälder der Karpaten erfüllen sollen. Das Material wurde am Mittwoch für das Anhörungsverfahren vorgelegt.

Das Welterbe-Komitee hatte im Juli die slowakische Regierung wiederholt aufgefordert, Schritte zu unternehmen, um die Buchenurwälder der Karpaten stärker zu schützen. Kritisiert wurden zum Beispiel das Fällen von Bäumen und die Jagderlaubnis in dem Gebiet. Die Slowakei muss bis zum 1. Februar 2018 vorweisen, dass sich die Lage gebessert hat. Das Material der drei Ressorts schlägt unter anderem Maßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung der Region, die Unterstützung adäquater Formen des Tourismus sowie der Umweltausbildung und eine internationale Zusammenarbeit vor.

Im Jahr 2007 wurden zehn slowakische und ukrainische Buchenwälder in die UNSECO-Welterbeliste eigetragen. Vier davon befinden sich auf dem slowakischen Gebiet: Stužica, Havešová, Rožok und Vihorlat. 

 

Quelle: Umweltministerium der SR, Foto: Wikipedia/Caroig