2019-10-26

Bessere Parkmöglichkeiten bei Wiens Hauptattraktion

Busparkplatz Neu: Endlich schöner parken in Schönbrunn

 

 

 

 

 

Dass das neue „Arrival Center Schönbrunn“ morgen in Betrieb geht, freut die Wiener Tourismuswirtschaft. „Was wir in Wien wirklich dringend brauchen, sind infrastrukturelle Verbesserungen im touristischen Bereich. Deshalb freue ich mich über die Eröffnung des neuen Busparkplatzes vor Schönbrunn, der die Ankunftssituation bei der meistbesuchten Tourismussehenswürdigkeit verbessert. Denn gerade die Ankunftssituation ist entscheidend für ein nachhaltig positives, touristisches Erlebnis. Durch den neuen Bus-Stellplatz entfällt der Busparkstreifen vor dem Schloss und gibt somit den Blick auf die Schlossanlage frei“, so Markus Grießler, Tourismusspartenobmann in der Wirtschaftskammer Wien.

 

„Mit 48 Bus-Stellplätzen sind genügend Plätze bei diesem wichtigen touristischen Knotenpunkt vorhanden“, sagt Wilhelm Böhm, Wiener Fachgruppenobmann der Autobusunternehmungen. „Ein- und Aussteigen der Gäste kann so in einem gesicherten Rahmen koordiniert abgewickelt werden. Unseren Vorschlag, die Parkplatzgebühren in den Schlossbesucher-Gruppentarif zu inkludieren, würde den neu geschaffenen modernen Busparkplatz noch weiter attraktivieren und sich auf die gesamte Verkehrsumgebung positiv auswirken.“

 

Foto: WKW/ZOMMMPV/FCP