2019-08-16

Neues "Gate to Bratislava" in Wien

Selbstverwaltungsregion Bratislava hat Schirmherrschaft

Die Region Bratislava in Wien

Die neue Saison der beliebten Schiffsverbindung mit dem Twin City Liner zwischen Wien und Bratislava brachte in diesem Jahr zwei Neuerungen: Nach zwölf Jahren erfolgreichen Betriebs von zwei Katamaranen wurden diese durch neue, modernere, noch umweltfreundlichere Schiffe mit doppelter Kapazität ersetzt. Die zweite Neuheit ist die Übernahme der "Schirmherrschaft" durch die Selbstverwaltungsregion Bratislava über das Informationsbüro "Gate to Bratislava" am Hafenterminal am Wiener Schwedenplatz mit dem Ziel, das Dienstleistungsangebot zu erweitern und zu verbessern.

Wenn Sie eine Reise von Wien nach Bratislava planen, stehen Ihnen an sieben Tagen pro Woche von 8 bis 16:30 Uhr Mitarbeiter zur Verfügung, die Ihnen nicht nur mit praktischen Informationen, sondern auch mit Rat und Tat zur Seite stehen, wie Sie die Zeit in Bratislava und seiner Umgebung am besten nutzen und genießen können.

Sie können Ihnen auch dabei helfen, einige Aktivitäten im Voraus zu organisieren, insbesondere, wenn Sie auch außerhalb der Stadt unterwegs sein möchten. An Orte mit interessanter Geschichte, um moderne Kunst in einer Galerie zu besichtigen, die "inmitten" der Donau liegt oder um Weine von Weingütern, die an der Kleinkarpatischen Weinstraße liegen, zu verkosten. Diese werden übrigens immer öfter an internationalen Wettbewerben in der ganzen Welt preisgekrönt. Aber auch, um durch kulinarische Gaumenfreuden im Königreich der Gänsegerichte verwöhnt zu werden, oder um aktive Erholung in schöner Natur zu finden - mit einem Mountainbike in den Kleinen Karpaten oder mit einem Kanu in den malerischen Orten von March oder Kleiner Donau.

 

 

Foto: „Gate to Bratislava“ gibt wertvolle Hinweise für besuche in der Region Bratislava.

Foto: Gate to Bratislava