2018-01-02

Fahrplanwechsel brachte bessere Zugverbindungen

16 Züge mehr zwischen Wien und Bratislava

Wien Hauptbahnhof – Bratislava Petržalka

Vorteile, welche sich auf der Ostbahn seit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember und auch durch die Kapazitätsausweitung auf der Flughafenschnellbahn S7 (Wolfsthal) seit September 2017 ergeben.

Maßnahmen:

  • an Wochenende und Feiertage durchgehender Stundentakt ab 06:45 bis 22:45 (bisher nur an Werktagen Stundentakt, an Samstagen Sonn- und Feiertagen bisher Zweistundentakt)
  • alle Züge fahren im Takt, keine langsamen Regionalzüge mehr (ausgenommen: Wien Hbf ab 00:50 und Bratislava ab 04:27 sowie kleine Taktabweichungen im Frühverkehr Richtung Wien)

 

Vorteil für Fahrgäste

Fahrgästen stehen in beide Richtungen zusätzlich 16 Züge jetzt auch an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen zur Verfügung (ein Plus von ~ 76 %)

 

täglich (MO - SO) im Takt zur Minute 45 ab Wien Hauptbahnhof über Bruck nach Bratislava-Petržalka

  • MO - SO gibt es darüber hinaus noch eine Verbindung um 00:50 Uhr
  • MO - FR gibt es darüber hinaus noch eine Verbindung um 5:39 Uhr

 

täglich (MO - SO) ab 6:15 Uhr bis 21:15 Uhr (plus 23:15 Uhr) im Takt zur Minute 15 ab Bratislava-Petržalka – Wien HBF über Bruck

  • MO – FR gibt es noch weitere (4:46, 5:15, 5:44, 6:46 Uhr)
  • MO – SO 4:27 Uhr (also nicht im Takt zur Minute 15)

 

S7 Flughafen-Schnellbahn

Wolfsthal – Flughafen Wien Schwechat – Wien Floridsdorf (– Wolkersdorf – Laa/Thaya)

 

SEIT 04.09.2017 IN KRAFT    

 

  • Massive Kapazitätsausweitung seit September 2017:

    • Von 04 bis 08 und von 15 bis 19 Uhr 4 Züge/Stunde bis Flughafen

    • Stundentakt bis Wolfsthal am Wochenende (vormals 2-Stundentakt)

    • Beschleunigte S-Bahnen Wien – Wolfsthal bringen bis zu 10 Minuten kürzere Reisezeit!

       

      Maßnahmen:

  • täglich vier Verbindungen Wien – Flughafen Wien (statt bisher zwei) pro Stunde
  • an Wochenenden und Feiertagen Stundentakt bis Wolfsthal (bisher Zweistundentakt)
  • Beschleunigung der Züge von/nach Wolfsthal durch Entfall von vier Halten in Wien, wo dafür mehr S-Bahnen halten
  • Folgende Halte werden durch die beschleunigten S-Bahnen zwischen Wolfsthal und Wien Floridsdorf nicht bedient (Fahrgäste aus diesen Halten profitieren dennoch von den Kapazitätsausweitungen, da sich die Fahrgäste auf der S7 ja nun auf mehr Züge verteilen):
    • Vienna Biocenter-St. Marx
    • Geiselbergstrasse
    • Zentralfriedhof
    • Mannswörth

 

Fahrzeugeinsatz:

  • nur noch Einsatz von Doppelgarnituren – planmäßig keine Einfachführungen der Triebwägen mehr
  • Einsatz von ÖBB 4020 und ÖBB cityjet

 

 

Foto: Kasparovsky