2017-12-28

Bratislava nimmt an Obdachlosen-Kampagne teil

Die Vertreter der slowakischen Hauptstadt haben die Einladung zur Europäischen Kampagne angenommen, die sich für die Verbesserung des Lebens der Obdachlosen einsetzt. Im Rahmen der Kampagne vereinen sich die Städte, die den Obdachlosen dauerhaftes Wohnen sichern wollen.

Der Koordinator der Kampagne in Bratislava ist die Bürgervereinigung Stopa Slovensko, wobei die Stadt ihre volle Unterstützung bei der Umsetzung der Ziele der Kampagne versprach. An der Initiative nehmen neben Bratislava auch London, Alicante, Athen, Barcelona, Brighton, Brüssel, Croydon, Glasgow, Leicester, Manchester, Sheffield, Torbay und Valencia teil.

Bratislava stimmt mit folgenden fünf Prinzipien der Kampagne überein:

  1. Zuerst wohnen
  2. Menschen kennen, die ohne Obdach blieben
  3. Verbesserung der Situation überwachen
  4. Örtliche Unterstützungssysteme verbessern
  5. Von anderen lernen und Erfahrungen teilen

Die slowakische Hauptstadt will aktiv an Treffen der Partnerstädte teilnehmen und im September 2018 eine internationale Konferenz für die Vertreter der Partnerstädte in Bratislava organisieren. Das Thema der Konferenz soll die Vorbeugung und die Umsetzung der Regel „Housing first“ sein. Als einer der ersten Schritte soll Bratislava eine Strategie für die Jahre 2018 bis 2021 ausarbeiten, worauf ein Pilotprogramm des Experiments „Housing first“ folgen soll.

Quelle: Hlavné mest SR Bratislava, Foto: pixabay