2017-11-16

Nationalpark Pieniny feiert 50. Geburtstag

Der kleinste Nationalpark der Slowakei PIENAP feiert seinen 50. Geburtstag. Die Natur von Pieniny ist jedoch seit bereits 85 Jahren geschützt. Hier wurde das erste Schutzgebiet in Europa erklärt.

Der Nationalpark von Pieniny PIENAP im Norden der Slowakei ist der kleinste Nationalpark der Slowakei. Er erstreckt sich im Gebirge Pieniny entlang der slowakisch-polnischen Grenze. 1932 wurde diese Gegend für Naturschutzgebiet erklärt, im Jahr 1967 für den Nationalpark. Zu den wertvollsten Teilen des Nationalparks gehört die Schlucht des Flusses Dunajec. Dieser fließt durch die Kalkfelsen, deren höchster Berg Tri Koruny (Drei Kronen) 520 Meter über den Flussspiegel ragt. In den Felsen befinden sich auch mehrere Höhlen, die bekannteste heißt Aksamitka. Entlang der Schlucht führt ein barrierefreier Lehrpfad, der als erster Lehrpfad in der damaligen Tschechoslowakei bekannt ist. Die Attraktivität des Gebiets erhöht auch das Nationalkulturdenkmal – der ursprünglich gotische Kartäuser-Kloster aus dem Jahr 1319. Im Kloster wurde von dem Mönch Zyprian das älteste erhaltene Herbarium der Slowakei zusammengestellt. Der Nationalpark bildet die Heimat mehrerer geschützter Tierarten.

 

Quelle: Umweltministerium der SR, Foto: PIENAP