2017-10-07

Zertifikat „Grüne Schule“ für 110 Schulen

Insgesamt 110 Zertifikate des größten Umwelt-Ausbildungsprogramms in der Slowakei „Grüne Schule“ wurden am Donnerstag im mittelslowakischen Zvolen erteilt. Die Vertreter der Schulen, die das Programm absolviert haben, erhielten die Dokumente auf einer Feier in der Technischen Universität. Das Programm organisiert das Zentrum für Ethik- und Umwelterziehung Živica.

Laut dem Manager des Programms Juraj Oravec nahmen an der Umweltausbildung im Vorjahr 314 slowakische Schulen teil. In diesem Jahr absolvierten das Programm 321 Schulen. Die Schüler arbeiten im Programm an unterschiedlichen Themen – Abfall, Energien, Lebensmittel, usw. Gemeinsam mit ihren Lehrern bemühen sie sich, Abfall in ihren Schulen zu minimalisieren, Strom und Wasser zu sparen. Die Umweltthemen werden ihnen auch im globalen Zusammenhang vorgestellt. Außerdem können die Schulen eigene Schutzgebiete errichten. Diese schöne Aktivität hat die Förderschule in Banská Štiavnica schon begonnen. Für ihr Schutzgebiet haben sie eigene Regeln entworfen, für deren Einhaltung die Schüler sorgen.

An der Übergabe der Zertifikate am Donnerstag nahmen etwa 300 Lehrer und Schüler teil, die sich dem Projekt angeschlossen haben. Mit einer Ansprache unterstützte sie auch Andrej Kiska. Das Staatsoberhaupt meinte, dass die junge Generation gerade in den Schulen eine positive Beziehung zur Umwelt aufbaue. Die Teilnahme an dem Programm schätzten auch die Vertreter der Schulen hoch. Laut ihnen begannen die Schüler sich aktiv dem Naturschutz in ihrer Umgebung zu widmen. Mit dem Thema beschäftigen sie sich auch im Unterricht.

Am Programm „Grüne Schule“ können sich Kindergärten, Grund- und Mittelschulen beteiligen, die das Denken der Schüler ändern und ihre Umgebung verbessern wollen. Die Schüler lösen gemeinsam mit ihren Lehrern und Eltern reale Probleme ihrer Schule und Umgebung. So tragen sie zu positiven Änderungen in ihrer Region bei. Zugleich wird bei den Kindern kreatives und kritisches Denken gefördert und die Arbeit an gemeinsamen Zielen verbessert die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Atmosphäre in den Schulen.

Das Programm gewann dieses Jahr eine Auszeichnung des Umweltministers für außerordentliche Ergebnisse und langfristiges Engagement im Bereich Umweltschutz.

 

Quelle, Foto: Grüne Schule